Die Bundestagswahl rückt näher und

manche transsexuellen, transidenten Menschen bzw. Transgender stellen sich die Frage: Welche Partei soll ich wählen? In einem Artikel von Buzzfeed wird ja behauptet, alle Parteien (bis auf die AfD) wollen eine Reform des Transsexuellengesetzes. Aber wenn man sich eine genaue Übersicht zur Haltung der verschiedenen Parteien im Blick auf LSBTTIQ-Themen ansieht, sieht man doch deutliche Unterschiede. Der LSVD e.V.  hat nämlich einen Parteienvergleich erstellt, den ich zur Lektüre empfehle. Man findet die Vergleichsübersicht hier.

Update: am 18.9. wird vom LSVD in Berlin das Ergebnis einer Studie vorgestellt: Wen wählen Lesben, Schwule und Transgender?

Bei Bento gibt es im Blick auf transsexuelle / transidente Menschen ebenfalls nun eine Übersicht über die Ideen und Vorschläge von Parteien zum Thema TS. Leider ist wieder einmal von „Trans*menschen“ als neue Kategorie (so, als ob Transsexualität eine Dauereigenschaft sei, ähnlich wie eine Religion oder eine Vereinszugehörigkeit – das aber empfinden viele als übergriffige Sprache, zumal viele transsexuelle Menschen klar wissen, welchem Geschlecht sie zugehören und eben nicht eine neue Kategorie für sich wollen – anders, als etwa manche intersexuellen Menschen).
ein update vom LSVD kam heute (13.9.2017) per Newsletter

Bei ATME e.V. findet man ebenfalls einen Vergleich der Wahlprogramme – allerdings wurde dort nur im Blick auf das TSG nachgefragt, nicht aber so ausführlich, wie beim LSVD.

Auch der BVT* hat einen Parteienvergleich veröffentlicht in Form eines ausführlichen Beitrags mit vielen Zitaten aus den Wahlprogrammen.

Ich hoffe auf eine hohe Wahlbeteiligung – und ich hoffe darauf, dass die demokratischen Parteien klare Mehrheiten bilden können und die Anliegen transsexueller, transidenter und intersexueller Menschen (Selbstbestimmungsgesetz als Ersatz für das Transsexuellengesetz) in der kommenden Legislaturperiode aufgegriffen werden. Wer dafür etwas tun will, ist herzlich eingeladen, die Petition mitzuzeichnen und dafür zu werben (Materialien gibt es hier)!

Advertisements

Über doro

Infos zu mir in meinem Blog (Impressum)
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, TS abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Bundestagswahl rückt näher und

  1. goldmarie49 schreibt:

    Der BVT-Link lässt sich nicht öffnen. Es erscheint folgende Fehlermeldung:
    Diese Verbindung ist nicht sicher
    Der Inhaber von bvt.bv-trans.de hat die Website nicht richtig konfiguriert. Firefox hat keine Verbindung mit dieser Website aufgebaut, um Ihre Informationen vor Diebstahl zu schützen.

    • doro schreibt:

      Ja, man kann ihn nur öffnen, wenn man entsprechende Hinweise ignoriert – anscheinend ist da beim BVT was falsch konfiguriert…

    • De Benny schreibt:

      Ist an sich keine große Sache: Das SSL Zertifikat lautet nur auf die Hauptseite bv-trans.de, nicht aber auf bvt.bv-trans.de. Daher die Fehlermeldung. Falls hinter bv-trans.de und bvt.bv-trans.dedie gleichen Leute stehen, sollte alles in Ordnung sein. Die Verbindung an sich ist sicher, soweit das erkennbar ist, sie sollte halt bloß woanders rauskommen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s